Geplanter Windpark Lußhardt liegt mitten im Waldgebiet

Nach Plänen eines ortsansässigen Unternehmens soll im Waldstück zwischen Waghäusel, Kronau, Bad Schönborn und Hambrücken möglicherweise ein Windpark mit 10 Windrädern entstehen.

Dieser Wald zählt – zumindest, wenn man von der mittig hindurch laufenden Autobahn A5 absieht – zu den letzten zusammenhängenden Waldgebieten in der Region und ist als FFH-Gebiet ausgewiesen.

Für 10 Windräder wird eine dauerhafte Abholzung von ca. 10 Hektar Wald erforderlich werden, während der Bauphase sogar noch mehr.

Geplant sind 238 m hohe Schwachwindanlagen (Monster-Windräder), die das Landschaftsbild erheblich beinträchtigen werden und die Voraussetzungen nach dem aktuellen Windatlas Baden-Württemberg nicht erfüllen. Denn der im Windenergieerlass BW genannte Grenzwert für einen wirtschaftlichen Betrieb von Windenergie-Anlagen wird wegen des (sehr) schwachen Windes auf den vorgesehenen Gemarkungen nicht erreicht.

Die Hügelhelden der Kraichgau Nachrichten berichteten über Applaus und Pfiffe für den geplanten Windpark.

In diesem Bericht ist ein sehr sachliches Video enthalten.

Das Team Wochenblatt-Reporter.de berichtete über die Infoveranstaltung mit Pfiffen und Buhrufen in der Wagbachhalle Waghäusel.

Waldschadenskategorie
Konflikt-Wald
Schutzgebietstyp
FFH-Schutzgebiet
Festgestellt am
Mi., 26.06.2019
Geplanter Windpark Lußhardt liegt mitten im Waldgebiet

Nach Plänen eines ortsansässigen Unternehmens soll im Waldstück zwischen Waghäusel, Kronau, Bad Schönborn und Hambrücken möglicherweise e

49.215097896444, 8.5927591344807