Flensburg, Bahnhofswald mit Quellbiotop akut bedroht

Nahe am Flensburger Bahnhof und mitten im Stadtgebiet liegt ein kleiner Wald mit einem Feuchtbiotop und einer Quelle. Es ist auch der Lebensraum der dort lebenden Arten, z.B. vier Fledermausarten, Kauze und heimische Vögel. Nun soll hier ein fünfstöckiges Intercityhotel und ein Parkhaus gebaut werden, obwohl es Standortalternativen gibt. Der Wald soll in den nächsten Tagen entwidmet werden, dann zu großen Teilen abgeholzt und Totholz sowie Unterholz entfernt werden. Dieser Eingriff, aber auch das Ausheben einer 5 m tiefen Baugrube (unmittelbar neben der Quelle!) würden alle Arten vertreiben und die wenigen geschützten Bäume, die bleiben dürfen, im Wurzelwerk schädigen, so dass dieses wertvolle Biotop unserer Stadt verloren gehen würde.

Es handelt sich also noch um einen Konfliktwald, aber Maßnahmen zur Bauvorbereitung (also Fällungen, Rodung von Unterholz in Teilgebieten) stehen unmittelbar bevor.

 

Waldschadenskategorie
Konflikt-Wald
Schutzgebietstyp
nicht bekannt
Festgestellt am
Mi., 23.09.2020
Koordinaten
54.775765165011, 9.4362974723557,
Bürgerinitiative aktiv
Ja
Flensburg, Bahnhofswald mit Quellbiotop akut bedroht

Nahe am Flensburger Bahnhof und mitten im Stadtgebiet liegt ein kleiner Wald mit einem Feuchtbiotop und einer Quelle.

54.775765165011, 9.4362974723557