Buchenfällungen im Heidekamper Wohld, Reinfeld

auf einem ca. 3,3 ha großen Bereich des Heidekamper Wohlds in Reinfeld lagen am 15.3.2019 gezeichnete Buchenstämme von ca. 134 m3 Holz. Bei einem Nachhaltigkeitsanspruch von 7m3/ha/jahr ist das eine fast 6fache Überschreitung.

Die Kreisstraße führt als landschaftlich schöne Strecke durch die Fohlenkoppel. Über Jahre fahre ich hier durch und sehe zu, wie die dicken Bäume aus unserem (den BürgerInnen dieses Kreises) Wald verschwinden, containerweise abtransportiert werden, Wege werden zerfahren werden und nur noch die "Spargelstangen" nachbleiben und "Waldautobahnen mit Schotter" entstehen. An der Stelle im Heidekamper Wohld, die ich in meiner Kritik anspreche, wird das sehr deutlich. Von "allen Altersklassen" kann hier nicht mehr die Rede sein. Das Blätterdach zeigt große Löcher. (Bemerkung: Hinzugefügt von der Redaktion aus Email der Bürgerin, die den Schaden gemeldet hat)

Waldschadenskategorie
Konflikt-Wald
Schutzgebietstyp
nicht bekannt
Festgestellt am
Fr., 15.03.2019
Buchenfällungen im Heidekamper Wohld, Reinfeld

auf einem ca. 3,3 ha großen Bereich des Heidekamper Wohlds in Reinfeld lagen am 15.3.2019 gezeichnete Buchenstämme von ca. 134 m3 Holz.

53.857517159801, 10.480274196018