Kahlschlag im Gartenreich - Wörlitz-Coswig, Coswiger Allee, 21/T.01A -

Natura 2000-Schutzgebiet, Biosphärenreservat, UNESCO-Welterbe, ...

Der Waldeigentümer: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz
Begründung des Eigentümers: Verkehrssicherheit / Sanitärhiebe zum Waldschutz

Nach den von uns dokumentierten massiven Abholzungen von Alteichen/Biotopbäumen, vor einem Jahr: https://waldreport.de/waldschadensmeldung/kahlschlag/kahlschlag-im-gart…

Diese Abholzungen, Doku. vom 06.02.2021 - im vermutlich letzten verbliebenen naturnahen Waldbereich - entlang der Coswiger Allee -
nahezu alle ca.100-250 Jahre alten Eichen (ca. 15 St.), Biotopbäume.

Kahlschlag - ohne Rücksicht auf Flora und Fauna. Die erst kürzlich gefällten Bäume lagen noch überwiegend an Ort und Stelle - Chaos und Verwüstung! Bäume mit Spechthöhlen, Heldbockbesatz, Eremit, Fledermausquartiere...? Der Abtransport folgt - mit schwerer Technik auf den empfindlichen Waldböden? Jetzt schon schwere Bodenschäden, tiefe Fahrspuren!

In diesem Gebiet wechseln/wechselten sich Eichen-Forsten mit kleineren naturnahen Waldbereichen ab. Diese Waldbereiche sind Restbestände des ehemals vorhandenen großräumigen naturnahen Waldes (ca. 200-300Jahre), der Jahr für Jahr durch Kahlschläge/z.T. Rodung/intensive Bodenbearbeitung und Aufforstung in Monokulturen/Plantagen umgewandelt wurde.

Abholzung riesiger, wertvoller alter Bäume - in bedeutenden Schutzgebieten, Wäldern des Gartenreiches Dessau-Wörlitz.

Wenn man großes Glück hat, findet man noch einen übriggelassenen "Alibi-Baum" (Biotopbaum).

#Artenschutz?!,  #Klimaschutz?!

Es folgt:

  • Erhöhung der Windanfälligkeit des Rest-/umgebenden Bestandes
  • Übrige Bäume werden zu Einzelgängern, Folge: z.B. Kronensterben
  • Zerstörung des Waldinnenklimas: vermehrte Sonneneinstrahlung - Austrocknung - Schwächung des Ökosystems, Förderung von Schwächeparasiten, usw.
  • Verwendung schwerer Technik: Zerstörung der Flora und Fauna, schwere Bodenschäden -  u.a. Bodenverdichtung, Wurzelquetschungen  -  Wasser- und Luftkapazitäten sinken  -  Ökosystem leidet unter Trockenheit, usw.          
  • Ausbleibende Naturverjüngung
  • Fehlendes Totholz - Funktionen, bei Belassung im Wald: Kühlungseffekt, CO2-Bindung, Stärkung der Artenvielfalt, Bodenschutz, Förderung der Naturverjüngung

 

Weitere, hier dokumentierte Wälder (gesondert):

  • Gartenreich Dessau-Wörlitz:  Plankenlinie (2x),  Oranienbaumer Heide (2x), Vockerode (2x), Wörlitz-Wildebergweg (2x), Wörlitz-Rosenwische (3x), Coswig-Wörlitz
  • Landesforst: Mosigkauer Heide
  • Stadtwald Dessau-Roßlau:  Große Kienheide/an der Grundschule Elballee, Eselsforth (2x), Zentralfriedhof, Rößling (2x), Kühnauer Str./Nähe Jugendherberge, Mosigkauer Heide (2x), Georgengarten, Große Kienheide/Buchenwäldchen

MZ-Artikel vom 16.05.2019: https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/kahlschlag-und-ausverkauf--werden-…

Wir befinden uns hier im Gartenreich Dessau-Wörlitz, UNESCO-Weltkulturerbe seit 2000, UNESCO-Welterbe Biosphärenreservat Mittlere Elbe/Mittelelbe, Landschaftsschutzgebiet, Natura 2000-Gebiet Dessau-Wörlitzer Elbeauen, ... !!!

Waldschadenskategorie
Kahlschlag
Schutzgebietstyp
FFH-Schutzgebiet
Landschaftsschutzgebiet
Biosphärenreservat
Festgestellt am
Sa., 06.02.2021
Flächengröße in Hektar
Koordinaten
51.861860611706, 12.436507145102,
Bürgerinitiative aktiv
Ja
Kahlschlag im Gartenreich - Wörlitz-Coswig, Coswiger Allee, 21/T.01A -

Natura 2000-Schutzgebiet, Biosphärenreservat, UNESCO-Welterbe, ...

51.861860611706, 12.436507145102