Stadt Dessau-Roßlau, Harvester in Kleinkühnau, "Eselsforth" (ca. 50ha)

Eigentümer: Privat / Stadt Dessau-Roßlau

Der "Eselsforth", ein gesunder Kiefernforst in der "Reifephase" (entspr.  FLL) wird derzeit mit einem Harvester (Gewicht mit Baumstamm ca. 30t) für größte Forsten intensiv geschädigt /zerstört. Bis 28.03.20 ca. die Hälfte des Bestandes.

In diesem Bereich, insbesondere an den Rändern, wachsen/wuchsen auch viele unterschiedliche Laubgehölze (Bäume, Sträucher - auch Naturverjüngung). Weiterhin gab /gibt es eine vielfältige  Bodenvegetation, z.B. Gräser, Kräuter, Moose, ..). Das Artensterben, auch der wiederum davon abhängigen Fauna, ist somit besiegelt.

- Forstarbeiten erfolgen unmittelbar angrenzend an wichtige Schutzgebiete:                   

            - Bioshärenreservat, Landschaftsschutzgebiet - UNESCO-Welterbe,

            - Europäisches Vogelschutzgebiet,

            - DBU Naturerbe Kühnauer Heide

- Einsatz großer, schwerer Technik, Holzvollerntemaschine für größte Forsten: Harvester, Typ: Ponsse Scorpion, Gewicht mit Baumstamm ca. 30 t, Breite/Länge/Transporthöhe: ca. 3 / 8 / 4 m

- "Durchforstung", z. T. Kahlschlag eines gesunden Bestandes - Chaos, Zerstörung -  segmentierte Stämme, Kronenteile, grüne Zweige/Äste am Boden ...

- Fahrgassen auf empfindlichen Waldböden, Spuren, schwere Bodenschäden

- zerstörte/geschädigte Vegetation, Naturverjüngung sowie der Fauna, ...

 

Ein weiterer, bei sommerlichen Hitzeperioden schattenbietender, kühlender Bereich der Stadt, ökologischer und Erholungsraum - sehr stark geschädigt!

DAS in Zeiten der Klima- und "Corona"-Krise ...

"Wenn Bäume umgesägt werden, schwächt dies immer und ohne Ausnahme den Restbestand." Förster, Bestsellerautor P. Wohlleben in "Gebrauchsanweisung für den Wald, 2020"
Begründung ( kurze Zusammenfassung):
1. Förderung der Windanfälligkeit
2. Bäume verlieren ihr soziales Netzwerk und werden zu Einzelgängern, das sieht man ihnen in der Folge auch an ...(Kronensterben)
3. Verändertes Binnenklima des Waldes, vermehrte Sonneneinstrahlung, trockener und wärmer (in Folge weitere Gesundheitsschäden, Förderung von Schwächeparasiten, ...).
4. Schwere Bodenschäden durch die Technik (z.B. Harvester, schwere Holzerntemaschinen wiegen mit Baumstamm ca. 30 t - Bodenverdichtung, Wurzelquetschungen, ...), .....

Weitere, hier dokumentierte Wälder (gesondert):

- Gartenreich - Plankenlinie,  Oranienbaumer Heide (2), Vockerode, Wörlitz-Coswig (3x)

- Landesforst - Mosigkauer Heide

- Stadtwald Dessau-Roßlau: Große Kienheide/an der Grundschule Elballee

MZ-Artikel vom 16.05.2019: https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/kahlschlag-und-ausverkauf--werden-…

Waldschadenskategorie
Holzernte-Schäden
Schutzgebietstyp
nicht bekannt
Festgestellt am
Sa., 28.03.2020
Koordinaten
51.82729076893, 12.167873889158,
Bürgerinitiative aktiv
Ja
Stadt Dessau-Roßlau, Harvester in Kleinkühnau, "Eselsforth" (ca. 50ha)

Eigentümer: Privat / Stadt Dessau-Roßlau

51.82729076893, 12.167873889158