Lindenfels Kappwald - Nord Fällmarkierungen

Ort: Lindenfels
Waldgebiet: Kappwald Nord Fällmarkierungen
Webseite: https://www.fff-odenwald.de/waldreport-de/
Abschnitt: Kappwald

Die Bilder wurden 05.05.2020 aufgenommen. Der betroffene Weg beträgt ca. 300 m und wie man aus den Fällmarkierungen erkennen kann, wird die Biodiversität für den Verkauf gefördert. Eichen, Buchen, Kirschen, Birken alles was das Herz begehrt.

Beim Waldfrevel in Lindenfels achtet man stets auf die Biodiversität, damit dann in unserem Wald nur noch Bioperversität übrig bleibt, so wie bspw. hier:
https://waldreport.de/waldschadensmeldung/konflikt-wald/lindenfels-das-…
https://waldreport.de/waldschadensmeldung/konflikt-wald/lindenfels-das-…
https://waldreport.de/waldschadensmeldung/kahlschlag/lindenfels-schenke…
https://waldreport.de/waldschadensmeldung/kahlschlag/lindenfels-der-sch…

So schützt man sich in Lindenfels vor dem Klimawandel. Dies ist auch sehr wichtig, damit während dem Nadelwaldsterben 2.0 noch genug Laubbäume im Wald übrig bleiben.

Nachdem man wie bspw. hier vorgeführt nach und nach die Edellaubbäume und weitere Laubbaumarten aus dem Wald entnehmend künstliche Buchen-Monokulturen geschaffen hat, folgen die Klagelieder von Hessen-Forst, dass in unseren Wäldern die Buchen vorherrschend dominieren würden, damit man dann diese im Anschluß ebenfalls nach und nach ausradieren kann. Sonst können die anderen Laubbaumarten neben der Buche ja nicht gedeihen.

Wenn man das ganze noch mit geistigem Erbrechen wie "Man schaffe mehr Licht für das Wachstum der jungen Bäume" kombiniert, dann kann man ernten, ernten und wieder ernten.

Weitere Informationen zu widerlegten Holzmärchen auf unserer Seite:
https://www.fff-odenwald.de/holzm%C3%A4rchen/

Einfache perfide Strategien der Forstindustrie, die seit Jahrzehnten in Lindenfels funktionieren.

 

Waldschadenskategorie
Konflikt-Wald
Schutzgebietstyp
kein Schutzgebiet
Festgestellt am
Mi., 06.05.2020
Koordinaten
49.680785, 8.787652,
Lindenfels Kappwald - Nord Fällmarkierungen

Ort: Lindenfels
Waldgebiet: Kappwald Nord Fällmarkierungen

49.680785, 8.787652