Bannwald Viernheim Schäden durch Mountainbike-Strecke

Am 4.11.2020 berichtete eine besorgte Hüttenfelder Bürgerin von großem angerichtetem Waldschaden durch eine Mountainbikestrecke, die Jugendliche einfach im Bannwald auf einer Binnendüne bauten. Sie war traurig, dass dort Natur, (geschützter) Wald und prächtige Bäume mutwillig zerstört werden.

Der gesamte Bannwald Viernheim östlich der L3111 ist auch ausgewiesenes Vorbehaltsgebiet für den Grundwasserschutz.
Die "Mountainbike-Strecke" nahe am Ortsrand Hüttenfeld war schon recht groß.
Sie führt genau über den vom Forstamt ausgewiesenen Reitweg und einen Wanderweg. Offensichtliche Gefährdung jetzt von Spaziergängern und Reitern durch dort rasende Mountainbiker.
Besichtigte mit dieser Bürgerin die durch die Mountainbike-Piste massiven, angerichteten Wald-und Baumschäden.

Oben auf der Düne lagen noch Säge, Äxte etc. herum. Überall wurde Sperrmüll "mitverbaut", auch Teerpappe. Überall dort Eimer, Müll, Plastik.
Die Bürgerin meinte, sie schreibt an die Stadt Viernheim und an das Forstamt Lampertheim, um zu erfahren, ob diese selbst gebaute Bike-Piste von dort gebilligt wird.
Siehe Fotos vom 4.11.2020 unten

Am 9.12.2020 fragte ich die Bürgerin nach dem Resultat.
Die Bürgerin sagte, sie hätte überhaupt keine Antwort erhalten. Weder von Viernheim noch vom Forstamt.

Mittlerweile wurde in den 4 Wochen die Mountainbike-Piste noch weiter ausgebaut.
Siehe Fotos vom 9.12.2020 unten

Es wurden:
1.) Überall mutwillig in stehende Buchen und Kiefern mit der Axt hinein gehauen, wertvolle Waldbäume massiv beschädigt
2.) Wurzeln von Bäumen freigegraben (weil man wohl Material zum Pistenbau brauchte)
3.) Große Nägel in Buchen geschlagen
4.) Tiefe Löcher am/auf Wegen gegraben (Verkehrssicherung?)
5.) PLastikplanen auf Binnendüne aufgestellt
6.) Müll im Bannwald durch den Bau verteilt
7.) Werkzeuge (?) mittlerweile in einer abgeschlossenen Grube auf der Düne gelagert

Warum greift das Forstamt Lampertheim oder Viernheim hier nicht ein?

Haben die Behörden etwa ihr Einverständnis zu dieser "selbst gebauten" Mountainbikestrecke gegeben?
Wer ist zuständig, um noch weiteren Pistenausbau und weitere Wald/Baumzerstörung dort zu verhindern?
Das ist Staatswald auf Viernheimer Gemarkung

Bannwald ist die höchste Schutzkategorie nach dem Hessischen Waldgesetz. Die Obere Forstbehörde kann im Einvernehmen mit der Obersten Forstbehörde durch Rechtsverordnung Wald zu Bannwald erklären, soweit er aufgrund seiner Lage und seiner flächenmäßigen Ausdehnung in seiner Flächensubstanz im Hinblick auf seine Schutz-, Klimaschutz- und Erholungsfunktion in besonderem Maße schützenswert ist.

Es handelt sich hier um besonders geschützten Bannwald und Grundwasserschutzgebiet.
 

Waldschadenskategorie
Konflikt-Wald
Schutzgebietstyp
Bannwald
Festgestellt am
Mi., 04.11.2020
Flächengröße in Hektar
Koordinaten
49.591279422105, 8.5917885209294,
Bürgerinitiative aktiv
Nein
Bannwald Viernheim Schäden durch Mountainbike-Strecke

Am 4.11.2020 berichtete eine besorgte Hüttenfelder Bürgerin von großem angerichtetem Waldschaden durch eine Mountainbikestrecke, die Juge

49.591279422105, 8.5917885209294