Räumungen und Fällungen im NSG

Ammersbek, Altwaldparzelle "Bornhorst": 20 Bäume gefällt (inkl. 80jähriger Höhleneiche und mehrstämmiger 100jähriger Buche), obwohl lt. Forsteinrichtungswerk nur "zufällige Nutzung". Angebl. Wegesicherung. Dicke Stämme Haselgebüsch abgesägt, weiteres durch schweres Gerät verdrückt. Stehendes und liegendes Totholz kleingesägt. Krautflora in großen Bereichen durch Befahrung und Bodenverdichtung verschwunden oder gestört.
Die Baumstümpfe zeigen nichtfachgerechtes Sägen und den Einsatz eines kleineren Schwertes, Bäume alle von einem Selbstwerber abgesägt. Alter und Dicke der entnommenen Stämme zeigen, dass Bäume "im Selbstwerberformat" entnommen wurden und damit der Mittelbau des Waldes. Vorfall angzeigt bei UNB. Ortstermin, Rüge.
Aus dem natürlichen Wald mit Strukturvielfalt und Naturwaldzeigern - im höheren Bereich Bodensaurer Buchenwald, im tieferliegenden Bereich Waldmeister-Buchenwald - wurde durch die Forstmaßnahmen ein leergefegter, störungsempfindlicher Hallenwald ohne Altersklassenmischung

Waldschadenskategorie
Holzernte-Schäden
Schutzgebietstyp
Naturschutzgebiet
Festgestellt am
Di., 01.09.2015
Bürgerintitiative aktiv
Nein
Räumungen und Fällungen im NSG

Ammersbek, Altwaldparzelle "Bornhorst": 20 Bäume gefällt (inkl. 80jähriger Höhleneiche und mehrstämmiger 100jähriger Buche), obwohl lt.

53.704578907809, 10.158853526676