Altbaumfällungen am Naturpark Elbhöhen bei Dömitz an der Elbe

Schirmschlag im alten Naturwaldbestand unweit der ehemaligen, innerdeutschen Grenze und der Elbe. Gebietsname: Elbeniederung zwischen Schnackenburg und Geesthacht/ FFH-Gebietsnummer 2528-331

Maximale Entnahme von alten Buchen und Eichen, Anlegen von Rückegassen, Fällen von Biotopbäumen, Zerfahren der Waldwege. Auf dem ersten Bild sieht man eine von vielen fast kahl geschlagenen Flächen und direkt daneben steht das Schild "Schutzgebiet" von der Forstbehörde Niedersachsen. Reiten verboten, aber so etwas ist scheinbar erlaubt?
Ich gehe mal davon aus, dass es sich zumindest um ein Landschaftsschutzgebiet handelt - Ein Teil des Waldes gehört noch zum Naturpark Elbhöhen - Wendland.
Nicht nur, dass es massive Schäden im Bereich Bodenverdichtung gibt, es sieht aus wie auf einem Schlachtfeld.

Wie man gerade nach zwei Dürresommern so viel Holz mit einem mal in einem so wertvollen Wald entnehmen kann und damit das Waldklima extrem schädigt, ist aus meiner Sicht nur schwer zu ertragen. Mit Nachhaltiger Bewirtschaftung hat das nichts zu tun - hier ging es nur um Profit!

Waldschadenskategorie
Holzernte-Schäden
Schutzgebietstyp
FFH-Schutzgebiet
Festgestellt am
Do., 12.12.2019
Flächengröße in Hektar
Koordinaten
53.10273365077, 11.171037214603,
Bürgerinitiative aktiv
Nein
Altbaumfällungen am Naturpark Elbhöhen bei Dömitz an der Elbe

Schirmschlag im alten Naturwaldbestand unweit der ehemaligen, innerdeutschen Grenze und der Elbe.

53.10273365077, 11.171037214603